"Vom freien Handel zum fairen Handel" Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in Ravensburg

26.10.2015

Eine besondere Veranstaltung zu entwicklungspolitischen Themen fand am 22. 10.2915 statt: Bundesentwicklungsminister Gerd Müller kam nach Ravensburg und referierte zum Thema "Vom freien Handel zum fairen Handel".

Müller folgte damit einer gemeinsamen Einladung von Oberbürgermeister Daniel Rapp, der Agendagruppe Eine-Welt, der Steuerungsgruppe "Ravensburg – wir handeln fair" und der Fairhandelsgenossenschaft dwp, die in Ravensburg auch den Weltladen am Gespinstmarkt betreibt. "Wir freuen uns, dass der Minister nach Ravensburg kommt, um über seine Arbeit und sein Engagement für den fairen Handel in Deutschland und weltweit zu berichten", sagte Sophie Bader, die als Leiterin der städtischen Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement die Veranstaltung koordinierte.

Gerd Müller setzt sich seit Beginn seiner Amtszeit 2013 für weltweit verbindliche ökologische und soziale Mindeststandards in den Produktionsketten ein. Die Globalisierung dürfe laut Müller nicht auf Kosten der Ärmsten gehen, sondern gehe uns alle an. "Wir setzen nicht auf Freihandel, sondern auf fairen Handel". Dies war auch der Titel seines Vortrags in Ravensburg.


"Vom freien Handel zum fairen Handel" Bundesentwicklungsminister Gerd Müller spricht in Ravensburgzoom
Entwicklungsminister Gerd Müller kommt nach Ravensburgzoom
Unterstützt durch:
                                                           
                                                  

x